Tipp des Tages

Nachdem ich heute mal wieder Platz auf meinen Hosts gebraucht habe, bin ich auf die Suche gegangen und habe festgestellt, dass Kernel-Sourcen, vor allem wenn sie compiled wurden verfixt groß werden können:

denkbrett src # du -sh linux-2.6.39.3
718M    linux-2.6.39.3
denkbrett src # cd linux-2.6.39.3
denkbrett linux-2.6.39.3 # make distclean
denkbrett src # du -sh
437M    .

Wie hier schön zu sehen ist, kann man sich mit ‚make distclean‘ eine menge Platz Sparen, sofern man nicht gleich das ganze Verzeichnis löchen will. Der Nachteil ist, dass man eben den ganzen Kernel neu bauen muss, wenn man etwas an der Config ändert.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.