Abenteuer mit dem Raspberry Pi

Ja, mich hat es nun auch erwischt, ich geb es ja schon zu. Ein Bekannter von mir, hat mir die Bastler-Hardware mit den Worten „Du kannst damit sicher mehr anfangen“ in die Hand gedrückt und das Unheil eingeläutet: Ich sitze nun wieder vor einem dunklen Bildschirm mit (fast) nur Text, haue in die Tasten, lache und keiner in meinem Umfeld versteht die Heiterkeit. Aber das sind wir Sysadmins und Entwickler ja schon gewohnt.

Der Suchtfaktor an diesem Gerät ist einfach jener, dass man schnell ein Ergebnis hat, das in den Grundzügen läuft. Es zu verfeinern ist dann meist nur noch Formsache. In Foren findet man ständig neue Tipps und Anwendungsmöglichkeiten – kurzum, die Unterstützung ist genial.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.