Kernel Blues?

Ihr wisst ja, dass wir dank dem ‚kleinen Designfehler‘ bei Intel und vielen anderen CPUs alle ein bisschen patchen dürfen. Doch diesmal gab es beim Kernel mal wieder einen kleinen Clash: *– * AR /usr/src/linux-4.14.12/tools/objtool/libsubcmd.a * CC /usr/src/linux-4.14.12/tools/objtool/libstring.o * CC /usr/src/linux-4.14.12/tools/objtool/str_error_r.o * LD /usr/src/linux-4.14.12/tools/objtool/objtool-in.o *make[2]: execvp: ./sync-check.sh: Permission denied *make[2]: *** [Makefile:49: /usr/src/linux-4.14.12/tools/objtool/objtool] Error 127 *make[1]: *** [Makefile:62: […]

Kernel.org Changelog

Das liebe Changelog vom Kernel ist mitunter etwas Mühsam zu lesen – und nichts, was man mal schnell für seinen Eigenbau machen will. Also habe ich mir mal gedacht, man könnte doch das gesamte Log etwas kürzen um es lesbar zu bekommen. Die ersten beiden Commits des aktuellen Logs sieht ungefähr so aus: commit adfb98cd3e937104d58ec60fec2e4f565a31c89d Author: Greg Kroah-Hartman […]

Tipp des Tages

Nachdem ich heute mal wieder Platz auf meinen Hosts gebraucht habe, bin ich auf die Suche gegangen und habe festgestellt, dass Kernel-Sourcen, vor allem wenn sie compiled wurden verfixt groß werden können: denkbrett src # du -sh linux-2.6.39.3 718M linux-2.6.39.3 denkbrett src # cd linux-2.6.39.3 denkbrett linux-2.6.39.3 # make distclean denkbrett src # du -sh 437M . Wie […]

Endlich!

Nachdem ich mein Lenovo W500 schon eine Weile besitze, hatte ich unter Linux immer wieder das Problem mit den beiden Grafikkarten. Das Notebook besitzt eine sparsame Intel-Karte um normale Arbeit zu verrichten und eine ATI Radeon für den Fall dass einmal so richtig Dampf benötigt wird. Doch da die Karten etwas eigen verbaut sind, kann man diese entweder […]

Gas geben

„Linux muss nicht schneller werden. Es muss schnell werden“ Mit diesem Motto hauen die beiden Intel-Developer Arjan van de Ven und Auke Kok auf den Putz. Ihr Ansatz ist nebst Unbeliebtheit bei Linus Torvalds auch sonst etwas ungewöhnlich, jedoch eine durchaus ernst zunehmende Sache, welche darauf abzielt, ein Linux System innerhalb eines eng abgesteckten Zeitrahmens komplett zu booten.