Linux Tag 2010 in Dornbirn

Das letzte Wochenende war Linux Tag in Vorarlberg – Grundsätzlich immer wieder eines jener Events, wo man sich als Geek freuen kann, da man endlich mal Leute trifft, mit denen man in der selben Sprache reden kann, wie zum Beispiel Thomas vom KDE Team oder Mark und Miriam von den Amarok-Hackern

Der Tag wurde somit zu einem echten Erlebnis, da ich von den Dreien eingeladen wurde, am Stand zu verweilen um den Leuten KDE näher zu bringen, was natürlich auch genug Zeit übrig lies, über Linux fachsimpeln zu können und neue Tipps wie zum Beispiel den Hack von Lennart Poettering um das System etwas reaktionsfreudiger zu bekommen. Zugegeben, die Stühle dort waren nicht immer der Brüller und ich hab mir zwischendurch öfter mal meinen Sitzsack den ich Zuhause habe, herbei gewünscht. Aber man nimmt was man kriegen kann.

Doch mein persönliches Highlight war das Hören meiner Mixtapes an der kleinen Anlage von Markey und Miriam’s kleiner Werbung für mich, wodurch eine Bombenstimmung bei uns am Stand herrschte und uns einige interessante Leute heranlockte…

Author:

5 thoughts on “Linux Tag 2010 in Dornbirn”

  • So, so, alle „Langhaaraffen“, Kaffee- und PC-Süchtigen auf einen Haufen. Das muss eindeutig das Weihnachtsfest der PC-Leute gewesen sein :-)

  • Da haben es die PC-Götter aber sehr gut mit Euch gemeint – oder eher schlecht, weil sie alle Feiertage zusammen legen? :-)

  • Naja… Feste kann man doch nur so feiern, wie sie fallen. Und aus Effektivitätsgründen legen wir halt zusammen und sind somit nur einmal unzurechnungsfähig und nicht alle paar Nasen lang…

  • Och bei dem Koffeinpegel und Schlafentzug den PC-Fuzis so haben, seid ihr doch das ganze Jahr über nicht wirklich zurechnungsfähig. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.