Dosentreiber…

… können manchmal sogar richtig nett und mitfühlend und vor allem rücksichtsvoll sein, man glaubt es kaum, aber einem Brachialbiker fällt sowa sogar auf!

 Grad in den letzten Wochen, wo sich Gluthitze mit Waschstrassenergüssen abgewechselt hat, sind jene Dosentreiber aufgefallen, die ihre Blechbüchsen bei Annäherung eines Brachialbikers sanft und zuvorkommend näher an den rechten Fahrbahnrand bewegt haben und manchmal sogar noch freundlich die Brachialbiker vorbei gewunken haben! Danke! Soviel Entgegenkommen und Rücksichtnahme sollte einerseits mal erwähnt werden und man möchte sich ja auch einmal dafür bedanken!

Klar sind solche Exemplare aus dem Reich der Dosentreiber noch relativ selten, aber sie treten mittlerweilen doch öfter auf als man meinen möchte…

Wer weiß, vielleicht kommt es tatsächlich einmal, vermutlich nach meiner Zeit, zu einer friedlichen Koexistenz von Dosentreiber und Brachialbiker auf den Asphaltbändern dieser Welt…

Im Gegenzug fallen dafür aber jene Dosentreiber umsomehr auf, die meinen, nur weil sie eine Tonne Stahlblech wie anno dazumal die ehrwürdigen Raubritter aus dem Mittelalter um sich gewickelt haben, die Könige der Straße zu sein… Gerade vergangene Woche zeigten sich einige Dosentreiber aus EU-feindlichen Landstrichen wie der Schweiz oder auch Lichtenstein, dem Inselstaat mit dem österreichisch-schweizerischem Dialekt und der schweizer Autobahnvignette von ihren besten Seiten. Man reißt die Blechbüchse nach links ohne sich um irgendjemanden zu kümmern, 30km/h vor Schulen, Kindergärten oder in Wohnsiedlungen werden grundsätzlich ignoriert, Signalgeber für Spurwechsel oder Abbiegeversuche sind in diesen Ländern offentsichtlich tabu, Kreisverkehre dienen zur allgemeinen Volksbelustigung und andere Wahnsinnstaten…

Mögen doch diese EU-feindlichen Querulanten dort bleiben, wo sie hergekommen sind! Wir haben selbst genug Rabauken und Geisteskranke auf unseren Straßen, sodaß wir auf deren Mitwirkung in der Unfallstatistik nicht angewiesen sind!

Nein, wie lieb ich doch unsere Dosentreiber mit ihren Rücksichtsanfällen, mögen sie steuerlich begünstigt werden und sich massenhaft vermehren, bis daß der Teufel den Asphalt verschwinden läßt…

Allzeit gute Fahrt, Rücksichtnahme und keine Leichen in Urnen wünscht Euch Euer

Brachialbiker

       der Grazer!

Author:

Im Herzen ein Motorradfahrer, der Zeit seines Lebens sich immer mit Motorrädern, ihren Fahrern und ihrem Denken auseinandergesetzt hat, frei nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel! Entsprechend ist auch der Lebensinhalt ausgerichtet: Morgens schon als erstes die Goldwing im Sinn, dabei nicht alleine, denn auch meine Frau ist vom selben Schlag, eine Bikerin durch und durch...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.