OwnCloud – sqlite nach MySQL migrieren

OwnCloud als Storage ist eine schöne Speicher-Lösung, wenn man seine Daten auf einem Server ablegen und damit noch arbeiten will. OwnCloud bietet WebDav- sowie Anbindung mit einem eigenen Sync Client nebst zahlreichen Plugins um das System um z.B. Kalender zu erweitern.

Schön ist der Einsatz einer unkomplizierten SQLite Datenbank, wenn man nicht viel mit OwnCloud macht. Doch wenn man mehr will, kommt man um MySQL nicht herum – schon aus Performance-Gründen. Dumm dabei nur, wenn man mit SQLite angefangen hat und man merkt, dass es nicht reicht. Bleibt nur die Migration.

SQLite spricht ja auch ’nur‘ SQL, also sollte die Migration kein Problem darstellen. Dump aus der einen Datenbank ziehen und in die Andere reinpacken. Doch leider ist dem nicht so ganz. Beginnen sollte man trotzdem mit einem Dump:

sqlite owncloud.db dump >> import.sql

Das erste was auffällt ist die Verwendung der Quotes. SQLite verwendet „, MySQL bevorzugt `. Ein simples Suchen und Ersetzen löst das Problem. Desweiteren ist die Transaktion in SQLite überflüssig. Die Tabellennamen sollten noch mit einem Prefix versehen werden, was sich vor dem Import anbietet. Dann folgt der Import und das Anpassen der Config-Datei und das System ist migriert.

Author:

2 thoughts on “OwnCloud – sqlite nach MySQL migrieren”

  • >> Das erste was auffällt ist die Verwendung der Quotes. SQLite verwendet “, MySQL bevorzugt ` <<

    SQLite benimmt sich wie der Rest der SQL-Welt, nur MySQL braucht – wie so oft – eine Extrawurst.

    Tux2000

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.