Ein neuer MTA

Das alte Leiden der Server ist ja – wie die Bezeichnung schon sagt – nichts Neues: schlechte Hardware und die daraus resultierenden Probleme. Doch damit ist hier nun Schluss, da ich die Nase von solchen Problemen voll habe.

Auch wenn es nicht so wild klingt, aber billige Hardware ist nicht für den Dauerbetrieb ausgelegt und gibt daher schneller und ohne Vorwarnung den Geist auf. Zugegeben, solche Kisten sind in der Anschaffung zwar billig, aber wenn man Zeit, Nerven und Ersatzteile rechnet, ist die Sache auf einmal nicht mehr ganz so rentabel wie auf den ersten Blick.

Aus diesem Grund habe ich mir nun endlich IBM Server in den Keller gestellt und den ersten Schritt, die Migration des Mailservers auf das neue System erledigt und ich bin überrascht, wie wenig Probleme es bei der Installation gab, was mitunter wohl auch daran lag, dass IBM generell sehr Linux-freundliche Hardware verbaut.

Author:

5 thoughts on “Ein neuer MTA”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.