Zuviel

Dass ich Viren im Netz sammle und an die entsprechenden AV Labs weiterleite, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Um den Fang zu verarbeiten nutze ich derzeit einen Rechner, welcher mit Virenscannern die Samples einzeln überprüft und zum Versand vorbereitet.

Seit dem Update der Fallen im Netz habe ich mit vielem gerechnet – nur nicht mit einem Gigabyte an frischem Material, das schnell mal übers Wochenende reinschneit. Zur Zeit ist meine Sortieranlage überlastet und pfeift aus dem letzten Loch. Ich hoffe, dass ich das Ganze irgendwie noch gebacken bekomme.

Author:

3 thoughts on “Zuviel”

  • Hi,

    also mir war es nicht bekannt, dass du dies tust. Mich würde mal deine Installation interessieren, mit der du die Viren einfangen und verarbeiten kannst… Könntest du mir den Gefallen tun und dies ein wenig ausführlicher erklären? Kann mir irgendwie kein bild davon machen.

  • also, ganz langsam, ich möcht da einen kleinen fauxpas klarstellen, nicht ich sammle da wie ein berserker, sondern stargazer… ich bin biker und dafür brauch ich keinerlei installationen oder viren, das ist so schon krank genug…

  • Sorry, Grazer – irgendwie hat WordPress da einen Murks gebaut. Ist aber schon wieder behoben.

    Joerg, stell dir mal vor, du bist ein Computer im Netz. Was passiert ist relativ simpel: Services von dir sind offen und man benutzt und missbraucht diese. Beim Missbrauch trifft ein Shellcode auf den Service, welchen man parsen kann. So kommt man dann an den Schadcode – denn entgegen der landläufigen Meinung bekommt man die Viren nicht alle frei Haus geliefert sondern muss sie sich oft von der einen angreifenden Maschine runterladen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.