Schuhe

Neue Schuhe, die noch nicht eingelatscht sind, können schon unangenehm sein. Vorallem wenn es die Tanzschuhe der Partnerin sind, welche aus mangelnder Treffsicherheit den Boden verfehlen und auf meinen Zehen landen…

Author:

12 thoughts on “Schuhe”

  • das ist jetzt die frage, haben sie den boden verfehlt, weil die eignerin mangels „eingelatschtheit“ der schuhe noch nicht treffen konnte oder waren wieder mal deine füße zielgenau im geplanten treffergebiet?

    übrigens, sollte die dame dem herrn beim tanzen, und damit ist nicht das heutzutage übliche discotempel-känguruh-gehopse gemeint, sondern klassisches tanzen, auf die füsse treten, ist das immer ein fehler des eigentlich führenden herrn! oder ist da bei euch die emanzipation definitiv zu weit fortgeschritten, um nicht den ausdruck 2davongelaufen“ zu verwenden???

  • Ich habe eine Vermutung, die auf eigenen Erfahrungen basiert:
    Neue Tanzschuhe rutschen und man neigt dazu, leicht zu kippen, wenn man die Absatzhöhe nicht gewöhnt ist.

    Wie dem auch sei, ist das Eintanzen von neuen Schuhen für beide Parteien nicht immer angenehm…

  • so kann man es natürlich auch sehen… aber ich bleib trotzdem dabei, wenn der tänzer die tänzerin gut führt, passiert auch nix… (sofern SIE nicht andere gründe aufzuweisen hat, wie z.b. das falsche wort zur falschen zeit…) *grins

  • No photos of the bruised toes ;) ?

    Happy Birthday btw, I know this will show up as 16th November on your blog, but over here, it is already the 17th.

    Hope you have a good day.

  • Ich glaube, es liegt eher an der Führung, vor allem wenn man Zeugs tanzen möchte, welches die Tanzpartnerin noch nicht beherrscht und noch nicht gelernt hat – und eigentlich ist der Sinn eines Tanzkurses doch der, dass man da hin geht um zu lernen und nicht um zu zeigen, was man schon kann, oder?

  • Und was kommt nach dem „Oder“? Übrigens, ich hab schon Männer gesehen, die beim Tanzen über die eigenen Füße stolpern und sich selber drauf stehen – ist kein Scherz!

  • ich hab auch schon männlein und weiblein erlebt, die beim tanzen ihre füße unter meine klampen stellen mußten… auch kein scherz! und dabei haben die nicht einmal mit mir getanzt…

    übrigens, klampen sind die holländichen holzdinger mit obermaterial massiv eiche… und die reparaturkosten der plattfüße hat meine haushaltsversicherung als „sportunfall“ abgelehnt… mußten die „mitsportler“ selber übernehmen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.