Furth i. Wald – Tag 2 – Marktbeginn

Mittelaltermarkt – Dieses Wort an sich birgt schon so viel Gemeinschaft, soviel Met und mindestens soviel Musik in den Ohren derer, die als Darsteller dort wohnen.

Der Markt von Furth im Wald war vom Aufbau in drei Sektionen unterteilt, welche mit Ausnahme der Ausschank fliessend ineinander übergingen. Die Ausschank bzw. Gastronomie stellte den Teil des Marktes welcher direkt am Eingang lag, wodurch uns im Lager-Teil des Marktes die sog. Sauf-Touristen erspart blieben.

Von der Ausschank führten Wege zum Markt- oder Handelsteil, welcher durch verschiedenste Händler bevölkert wurde. Meine bevorzugten Händler waren dort zu finden.

Das Lager bildete den letzten, jedoch grössten Teil des Marktes, welcher auch mein Zelt beheimatete.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.