Netzneutralität in den USA abgeschafft

Am Donnerstag hat die US Regierung die Netzneutralität abgeschafft. Endlich haben sie es geschafft, nach einem zähen Ringen – einen Schritt weiter am kompletten Disaster zu stehen. Mit anderen Worten, Ab jetzt dürfen die Provider (gegen Bezahlung) Seiten bevorzugen oder auch drosseln. Willkommen in der Welt der indirekten Zensur und des Bezahlens. Klar, es trifft auch Google, Apple, Facebook und die großen Anderen. Auch sie werden zur Kasse gebeten, jedoch durch ihr Geld werden sie immer in der Lage sein, schnell erreichbar zu sein.

Ich für meinen Teil gehe davon aus, dass jetzt Surf-Profile für diverse Dienste gekauft werden müssen und so etwas wie hierzulande übliche Flatrates nicht mehr greifen werden. Mit anderen Worten, man muss sich für ein Paket entscheiden und dann ist zB Facebook schnell und der Rest sehr mühsam zu erreichen. Ich denke, dass dabei Worte wie Gesetzeskonformität oder Wettbewerb dabei nicht wirklich gefallen sind. Denn meiner Meinung nach wird hier nur wieder das Monopol der Großen weiter gestärkt

Quelle: http://www.haz.de/Nachrichten/Medien/Netzwelt/Netzneutralitaet-in-den-USA-abgeschafft

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.