Tempo, Tempo!

Nachdem mein Blog hier etwas langsame Ladezeiten aufwies, bin ich einmal der Sache etwas nachgegangen und kam zu dem Schluss, dass es am Webserver liegen muss und dass mich das Problem so richtig nervt.

Also mal hingesetzt und schön nach der Reihe durchgekaut, was hier die Bremse sein könnte. Java Script und Stylesheets, Graphiken und alles was eben so vom Webserver kommen kann wurde überarbeitet. Doch es gab noch immer keine merkliche Verbesserung.

Wer ist nun schuld? Die nicht ausgelastete Leitung? Meiner Logik nach blieb nur noch der Webserver als Bremse übrig – und das lässt sich ganz einfach durch Varnish, einen Reverse Proxy lösen.

Nachdem nun alles überarbeitet ist, würde mich deine Meinung interessieren.

Author:

One thought on “Tempo, Tempo!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.