cmake

Ich kann es nicht lassen, an meinem System herumzubasteln und neue Dinge zu versuchen bis es wieder einmal was zu Reparieren gibt, da bei den Verbesserungsversuchen etwas zu Bruch ging. Doch sind wir einmal ehrlich: Das sind genau jene Lernerfahrungen, die einem das Verständnis und die Zusammenhänge auf eindrucksvollste Art und Weise näher bringen.

Mein heutiges Problemkind heißt cmake. Im Grunde genommen kein spektakuläres Paket sondern nur ein Hilfsmittel zum Bau von KDE 4. Doch hat auch es seine Tücken, wenn es einmal aufgrund einer Systemumstellung nicht mehr tut, da ein einfaches neu bauen nicht klappt.

Grund für das Problem ist die Tatsache, dass cmake – sofern vorhanden – eben auch mit cmake gebaut wird und sich somit ein kleines Huhn – Ei Problem ergibt, was sich nur durch ein deinstallieren von cmake beheben lässt, damit es beim Bau nicht auf die defekte cmake Binary zurückgreift.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.