Ein Paket aus Japan

eBay ist etwas Herrliches, wenn man diverse Ersatzteile für alte Server benötigt – vor allem weil man diese aus der ganzen Welt bekommen kann. Mein letzter Kauf kam aus dem fernen Japan zu mir. Dank Paket-Tracking Dienst, bin ich in der Lage, das Paket zu verfolgen und festzustellen wo es sich befindet. Wenn man die Route dann noch mit Hilfe von Google Maps oder Ähnlichem veranschaulicht, wirkt die Entfernung richtig groß. Das Internet macht’s möglich.

Author:

9 thoughts on “Ein Paket aus Japan”

  • neeee, vorarlberg ist leicht zu finden: wenn sie definitiv deutsch reden, einfach umdrehen, wieder dem see entlang und solange weiter, bis sie undefinierbaren kauderwelsch reden, dann wieder zurück und in der hälfte der gefahrenen strecke liegt vorarlberg… einfacher geht’s ja wirklich nimmer!

    aber deine adresse zu finden, das ist eines der letzten, echten abenteuer!!! wenn man wenigstens dem kaffeegeruch nachfahren könnte…

  • Dabei geht’s wirklich nicht einfacher:

    Am Ende der Hauptstraße kurz vor dem Ende der (Vorarlberger) Zivilisation rechts rein und am Ende der Vernunft rechts weg und immer dem Summen der Server nach…

  • klar, weil ja jeder weiß, was ein „server“ ist, vor allem ein dhl-fahrer… der kennt doch nicht mal einen tempomat oder eine zeile von der stvo, woher soll der dann wissen, das ein server nix servier und schon gar nicht mit „herr fraaaaaaaaaanz“ angesprochen wird…

  • sofern er mit dem händl am einen und dem eipott am anderen ohr irgendwas gehört hat, was von draußen kommt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.