Oxygen Icons

KDE 4 ist ja nicht mehr weit, da er im Oktober schon kommen sollte. Ich verfolge das Thema schon eine Weile und fand die Icons schick – das Oxygen Icon-Projekt, welches zum Redesign der kompletten Symbole auf die Beine gestellt wurde soll ja angeblich schon Einiges auf die Beine gebracht haben. Da Icons weder durch den Compiler wandern müssen noch sonst irgendwie bearbeitet werden, dachte ich mir, ich baue diese bei mir im aktuellen KDE gleich ein. Das Vorgehen dabei ist sehr einfach:

Zuerst wechselt man in das KDE Icons-Verzeichnis (z.B. /usr/kde/3.5/share/icons/) um dann den aktuellen Snapshot der Icons aus dem Subversion Repository auszuchecken. Keine Angst – die Icons können nicht abstürzen. Das Auschecken geht am Besten über die Console mit dem Befehl

svn co svn://anonsvn.kde.org/home/kde/trunk/KDE/kdelibs/pics/oxygen

Sobald der Checkout gelaufen ist, können wir die Icons wie gewohnt im KDE Kontrollzentrum auswählen – und voilà, der neue Look. Zum Updaten der Icons muss man nur im Icons-Verzeichnis (in unserem Fall /usr/kde/3.5/share/icons/oxygen) svn up tippen.

Author:

7 thoughts on “Oxygen Icons”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.