Backups on unknown machines

Wenn man einen Root-Server mietet, dann bekommt man ab und an etwas Platz zum Backuppen dazu. Problematisch dabei ist jedoch, dass diese auf einem eher unbekannten oder gar öffentlich zugänglichem FTP Server sein können. – Was tun?


Das Zauberwort heißt Verschlüsselung! Mit anderen Worten muss das Backup zuerst verschlüsselt werden bevor es dann am entfernten Server deponiert wird. Heise schrieb einst einen Wrapper für Duplicity, der die Backups per GPG verschlüsselt. So garantieren wir, dass die Backups die wir haben einwandfrei sind. Das Script kann man hier finden:

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.