HP and device drivers

Nachdem mein HP Pavilion doch schon seit 4. Juli 2006 in Betrieb ist, war es an der Zeit, das dort noch fristende Windows XP upzudaten. Man nehme also genug Zeit mit und grabe nach neuen Versionen der begehrten Software. So die Theorie…

Es folgt eine Zeit des Wartens und Fluchens bis man die richtigen Treiber findet – die Namen der HP Treiberpakete von der Herstellerseite sind dabei besonders Irreführend: SPxxxx (Softpack Nummer XXXX)

Das grosse Wunder fand ich beim SATA Treiber, welcher als Floppy-Image angeboten wurde. Dass HP inzwischen bei kaum einem Notebook ein Floppy Laufwerk einbaut, scheint dabei ja nicht zu stören… Gottseidank hat man ja noch USB Laufwerke. Aber wo bleibt da die Logik?

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.