Die Königin der Landstraße

viele lkw-fahrer meinen, sie sind die kapitäne der landstraße. das mag ja alles gut und recht sein und vielleicht auch irgendwie geschichtlich bedingt, aber die königin der landstraße, das ist nur eine, und das wird sich auch nie mehr ändern…

die königin der landstraße, wenn ich mal so dezent vorstellen darf:

Honda GoldWing

0-1239101674_20516
 
ganz speziell, die Honda GL1500/6 SE GoldWing… oder ihre nachfolgerin, die GL1800, die aber bei weitem nicht jenen charme und charakter aufweisen kann, der die erste sechszylinder-boxer-wing so legendär gemacht hat…

was ist an so einem “monster auf zwei rädern” so hervorragend, daß man sie gemeinhin als “königin der landstraße” bezeichnet?

nun, zuerst ist da einmal die erscheinung, welches motorrad bringt bei einem meter breite und einer gesamthöhe von gut anderthalb metern schon so viel eleganz und grazie mit? welches motorrad kommt schon in der grundausstattung mit einer blendenden erscheinung wie ein TGV daher? doppelscheinwerfer hinter glas, kurvenlicht in den zylinderbänken, lichtband zurück bis zu den blinkern… nein, das liefert selbst in der grundversion nur die wing und sonst keine… dazu die langgestreckte, sanft geschwungene silhouette mit der doch dezent kantigen heckverkleidung und dem gesamten aufbau mit der auffällig angeordneten lichtorgie… dazu die möglichen ausstattungsvarianten und der gebotene reisekomfort, nein, das bietet keine, damals schon nicht und heute auch noch immer nicht…

dazu der massig mit drehmoment ausgestattete, sonor dahinfauchende sechszylinder-boxer, der die masse von 420kg vollgetankt mit deutlich über sportwagen-niveau angesiedeltem beschleunigungsvermögen gegen den horizont knallt… klar, so mancher meint nun, so ein dickschiff sei träge, hätte nichts mehr mit einem motorrad gemein, wäre unhandlich und nur widerwillig zu bewegen, dem ist aber nicht so!

mit sanftem hüftschwung läßt sich die wing durch die kurven einer jeden landstraße schwingen, serpentinen auf bergstraßen werden zu einem walzerähnlichen vergnügen, wenn der fahrer nur vertraut… sich und der wing! sanftes dahingleiten auf europäischen autobahnen, alles kein problem! rangieren? auch das ist ohne weiteres möglich, im bedarfsfall eben mit elektrischer rückfahrhilfe, aber trotzdem, alles kein problem…

und selbst die abgebrühtesten autofahrer zollen dem reisedampfer den ihr gebührenden respekt, und auch dem fahrer, denn nur wer es wagt und keine angst vor großen zahlen hat, der wird sich den respekt und auch die belohnung des grenzenlosen reisevergnügens abseits aller touristentrampelpfade mit ungleich entspannter glückseligkeit erarbeiten, denn nur wer die angst vor den nominalen 420kg überwindet, dem gehört die himmlische belohnung des kompromißlosen gleitens mit dem wissen der macht, die dahinter steht, die eine wahre königin ausmacht…

zum abschluß noch die nenndaten meiner Honda GL1500/6 SE GoldWing:

1520 kubikzentimeter hubraum, aufgeteilt auf 6 zylinder in boxer-form

101 ps und 150 Nm maximaldrehmoment, ab 1000 umdrehungen bereits 80% davon verfügbar!

420 kg eigengewicht vollgetankt

bauartgeschwindigkeit 185 km/h 

schallpegel 81 dB im fahrbetrieb, 87 dB höchstes standgeräusch

Author:

Im Herzen ein Motorradfahrer, der Zeit seines Lebens sich immer mit Motorrädern, ihren Fahrern und ihrem Denken auseinandergesetzt hat, frei nach dem Motto: Der Weg ist das Ziel! Entsprechend ist auch der Lebensinhalt ausgerichtet: Morgens schon als erstes die Goldwing im Sinn, dabei nicht alleine, denn auch meine Frau ist vom selben Schlag, eine Bikerin durch und durch...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.