Guildwars – das Comeback eines alten Charakters

Wenn man in Guildwars Prophecies (original) einmal Level 20 erreicht hat, ist der Charakter meist schon voll ausgebildet und man macht sich auf den Weg zum Aufstieg. Das heisst für mich, ich laufe mit Level 20 gegen überstarke Gegner und arbeite mich mit einem Team nach Oben. Für den Spieler heisst das, dass man nur noch Fertigkeitspunkte und Fähigkeiten gewinnt.

Ich habe einen solchen Charakter, mit welchem ich schon einmal quer durch Tyria gepflügt bin. Da ich weder Gildenkampf noch PvP betreibe ist dieser Charakter zu einem Lagercharakter, kurz ‘Mule’ verkommen, was mir persönlich immer wieder leid tut.

Factions bildet eine Erweiterung die angeblich in beide Richtungen funktioniert, wie ich mit meiner Assassine schon beweisen konnte indem ich sie nach Ascalon führte. Ich begab mich also mit meinem Charakter nach Löwenstein und gelangte nach einigem Gerede in das Factions-Gebiet.

Was mir dabei wirklich positiv auffiel war, dass man als Elementarmagier mit Sekundärklasse Necromancer ziemlich viel erledigen konnte. Somit brach für diesen pensionierten Charakter ein grosses Comeback an.

Author:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.