Fahren bei Regen

Grundsätzlich sei einmal gesagt, dass die Fahrt bei Regen mit einem einspurigen Fahrzeug alles Andere als ein Vergnügen darstellt und nur zu gerne vermieden wird. Doch ist dies nicht immer möglich, da man mitunter das Gefährt mitsamt des Piloten nach Hause zu verlegen möchte um nicht eines der beiden Teile am nächsten Morgen einsammeln zu müssen.

Um das Abenteuer unbeschadet zu überstehen, gibt es ein paar Dinge zu beachten, welche die Sturzgefahr erheblich mindern. Zuallererst einmal gilt es zu bedenken, dass der – vor allem im Sommer – warme Asphalt den auftreffenden Regen zum Teil verdampfen wird, was sich mitunter sehr negativ auf die Bodenhaftung auswirkt. Man tut daher gut, bei Auftretendem Regen kurz einmal unterzustehen und zu warten, bis der Regenguss die Straße abgekühlt hat.

Desweiteren sind Bodenmarkierungen und Deckel von Kanalisationsanlagen rutschig. Dies merkt man jedoch spätestens, wenn man darüber fährt und sich auf dem Boden wiederfindet, weshalb man sie zu den natürlichen Feinden des Bikers gleich nach unzurechnungsfähigen Autofahrern (Welche hoffentlich eine gute Autoversicherung haben!) und den Streckenposten am Rand reiht…

Spätestens im Regen zeigt sich ein wesentlicher Punkt der Ausrüstung: Wie viel taugt der Plunder den man an sich trägt wirklich? Eine ordentliche Motorradkombi kann – wenn sie schön imprägniert ist – dem Regen gut und gerne einmal fünf Stunden stand halten und den Träger trocken aussteigen lassen. Was den Helm betrifft empfehle ich Atemluftabweiser, was das Beschlagen des Schutzvisiers mindert…

Tja – Ich hab’s überlebt.

25 comments

  1. Na ja, die frage ist nur, wie du überlebt hast und wer putzt die Spuren im Gang? Ich sag nur … tropf … tropf … tropf….. große Lacke ….. tropf ……

  2. Wobei die Betonung auf „Vehicle“ liegt! :-)

    Bald schon musst du dich um das Begräbnis kümmern :-), wenn’s so weiter geht!

  3. Ich habe noch nicht vor abzunippeln oder mein kleines Fahrzeug aufzugeben. Der Termin bei der Werkstatt für die nächste Wartung steht bereits.

    Und nein – ich werde meinen Fahrstil nicht ändern…

  4. Ja, schon, aber das kostet meistens einiges und na ja, da würde mir Schöneres einfallen um das Geld los zu werden.

  5. als alter asphaltcowboy muß ich deinen regenausführungen in manchen details widersprechen, stargazer, und das sogar gnadenlos!

    also, wenn der regen auf dem heißen asphalt verdampft, verringert sich wegen des dampfes die haftreibung zwischen gummi und asphalt kein bißchen, die verringerung entsteht durch das noch nicht verdampfte wasser… atemluftabweiser sind ein uriges spielzeug, ein helm mit guter be- und entlüftung hingegen wesentlich wirkungsvoller! vor allem bekommt man dabei sogar noch ein wenig luft…

    eine gute regenkombi ist durch nichts zu ersetzen außer durch eine noch bessere membran-kombi, die im ernstfall sogar einen ganzen tag, also sogar 12 stunden trocken hält und zum trocknen der außenhaut grad mal eine halbe stunde braucht… wichtiger sind gute und vor allem warme handschuhe und stiefel!

    blutflecke putzt man nicht vom asphalt, dazu gibt es regen…

    @gina: was du dir unter „schöneres“ vorstellen kannst, können wir männer uns nur einmal, maximal zweimal und nach der hochzeit grad genötigt drei mal im jahr leisten…

  6. @grazer: da möcht ich wissen, was du dir vorstellst, was ich mir unter „Schöneres“ vorstelle, wenn wenn du dir das was ich mir vorstelle nur 3x im Jahr leisten kannst, dann bist du eine arme Sau und musst wohl zur Caritas betteln gehen – meine Wünsche/Träume kann sich jeder normal Sterbliche öfters leisten.

  7. also, gina, da oute ich mich jetzt mal ganz dezent als „pantoffelheld“, aber über die 3x äußere ich mich jetzt nicht näher, weil du dann ja sofort zu meiner frau petzen gehst… ;-P

  8. Nö, wozu soll ich dich bei deiner Frau verpetzten, ist doch interessanter, wenn sie es hier lesen kann!

  9. @ Grazer: aber eins ist gewiss, du hast garantiert keine mangelnde Widerstandskraft, denn bei so vielen Einladungen zum Kaffee – übrigens, der letzte steht immer noch am Tisch bei uns und wenn du ihn noch länger da stehen lässt, wird er wohl bald grün sein und nicht mehr scharz – denen du bisher widerstanden hast, braucht deine Frau garantiert einen Nussknacker für dich, um dich rum zu kriegen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.