BareOS Storage-Daemon auf FreeNAS 11.2

Ich verwende BareOS Backup um das was ich an Daten in meinem Netzwerk habe zu sichern. Eigentlich keine große Sache, aber ein Ding hat mich immer gestört: Mein FreeNAS wurde als NFS Share eingebunden anstelle den Storage Daemon direkt darauf laufen zu lassen. Zugegeben, es war pure Faulheit – und da FreeNAS kein Plugin anbietet, wurde es von mir auch nicht wirklich gemacht. Aber nun ist Zeit den ganzen Krempel gerade zu ziehen und ein Jail aufzubauen, was dank dem Assistenten eine einfache Sache ist: Namen, IP und Interface zuordnen und das war’s.

Nachdem das Jail nun erstellt ist, müssen wir noch in der erweiterten Config ‘Raw Sockets’ für BareOS erlauben und wir sind bereit für die Installation:

pkg install bareos-server
echo bareos_sd_enable=YES >> /etc/rc.conf

Wer sich hier über die zweite Zeile wundert, hier erlauben wir dem BareOS-SD beim Booten zu starten. Für die Config benötigen wir noch eine ‘alle-configs-in-den-unterverzeichnissen’-config, die wie folgt aussieht:

cat > /usr/local/etc/bareos/bareos-sd.conf << __EOF
@/usr/local/etc/bareos/bareos-sd.d/*/*
__EOF

Und so einfach geht's. Was die Config betrifft, so finden wir diese unter /usr/local/etc/bareos.

Share

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.