Keine SSD? Dann eben langsame HDD!

Seit einiger Zeit kann man Laptops wählen, ob man eine SSD oder eine traditionelle Harddisk mit Spindel will. Wählt man die traditionelle Spindel, bekommt man Platten mit 5400 RPM anstatt den Besseren mit 7200 RPM am Notebook-Sektor mit extra-wenig Cache. Der aktuelle Preisunterschied zwischen den traditionellen Spindeln beträgt nicht viel mehr als 5 EUR im Einkauf und bringt einen gefühlten Geschwindigkeitsunterschied von etwa 30-50%.

Grund dafür ist nicht (nur) die größere Geschwindigkeit der Platte, sondern auch der bessere Cache. Für den Endkunden heißt das im Klartext, dass diese förmlich zur SSD genötigt werden um halbwegs vernünftig arbeiten zu können – wo es eine einfache, bessere Spindel um weniger Geld auch getan hätte.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.