PCs brauchen Pflege!

Dass man sich um PCs kümmern muss, sollte jedem Anwender irgendwann mal klar sein, da es sonst entweder zum Virendebakel oder sonstiger Unbenutzbarkeit des Geräts kommt. Doch kann man das dem Endbenutzer eigentlich alles zumuten? Dem simplen Benutzer?

Hier ein Überblick über die Kleinigkeiten, die immer wieder mal gemacht werden sollten:

  • Defragmentieren / SSD-Trim
  • Datenmüll löschen
  • Autostart anpassen
  • Falsche Einträge aus der Registry nehmen
  • Programme aktualisieren / patchen
  • Treiber aktualisieren

Und nun Hand aufs Herz: Was davon wird in der Praxis gemacht? Bei aller Liebe ist die Antwort auf diese Frage ein zu oft ein „Nichts“, da es die meisten Leute nicht einmal interessiert – Hauptsache die Kiste läuft; und wenn mal wieder nichts mehr geht, wird ein Techniker um Hilfe gebeten wenn optional ein Bekannter mit seinem Latein am Ende ist und dankt dieser Hilfe nichts mehr geht.

Im Zeitalter der Automatisierung bin ich inzwischen schon so weit, dass ich meinen Leuten eine Automatisierungslösung für diese Wartungsaufgaben ans Herz lege um sie erledigt zu haben und mir Arbeit vom Hals zu halten um Zeit für die größeren Fälle zu haben.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Notify me of followup comments via e-mail. You can also subscribe without commenting.