Compile im RAM?

Ich weiß, ich bin nicht immer nett zu meinem PC und betreibe gerne etwas Overkill. Letztens habe ich, aufgrund meines Hauptspeichers beschlossen, Portage dort sein Unwesen treiben zu lassen und ein entsprechendes tmpfs definiert.

So weit so gut – für kleine Pakete mag dies durchaus noch klappen, aber irgendwann stehen Programme wie Firefox oder OpenOffice auf der Tagesordnung und der Speicher wird knapp und der Compile bricht ab: mfg – kein Speicher mehr.

Was den Geschwindigkeitsgewinn betrifft, den ich mir durch das tmpfs eingefahren habe muss ich sagen, dass dieser kaum merkbar ist und es sich selbst bei großen Paketen um nur Sekunden handelt – sofern man genlop trauen kann. Der Eintrag in der fstab fliegt.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.