WordPress, Joomla oder Drupal?

In der heutigen Zeit ist es schon fast undenkbar, eine Webseite ohne CMS zu betreiben und dabei alle Stücke mitzumachen. Hier möchte ich mich einmal den berühmten drei Systemen widmen und einen leichten Vergleich anstellen. Erweiterungen dieser Systeme beziehe ich dabei so wenig wie möglich in die Vergleiche mit ein…

WordPress ist als Blog System ein für kleine Webseiten und Blogs. Seine Stärke liegt darin, Neuigkeiten zu publizieren, so wie man das nun eben mal auf Blogs tut. Die Community dahinter, die Support Foren und die Erweiterbarkeit garantieren für eine stabile kleine Seite.

Drupal ist ein Allrounder was CMS Systeme angeht und geht einem ganz anderem Ansatz als WordPress nach. Die Administration passiert in der Seite. Auch hinter Drupal steht eine Community, wobei jedoch die Anzahl von fertigen Themes meiner Meinung nach zu wünschen übrig lässt.
Als Einsatzgebiet sehe ich kleine Community Seiten.

Joomla, das aus Mambo hervorgegangene Monster-CMS ist, sozusagen der Büffel unter den Seiten. Es werden zahlreiche Erweiterungen und Themes aus den Reihen der Community angeboten. Ich empfinde die Verwaltung von Joomla als eher komplex und nichts für Anfänger. Die internen Berechtigungsstrukturen sind unzureichend und nur schwer zu erweitern. Dennoch hat auch Joomla seine Berechtigung für grössere Projekte.

Jedes CMS hat seine Berechtigung und Einsatzgebiete in der weiten Welt des WWW. Durch die verschiedenen Grundgedanken in einem CMS sind die Systeme untereinander nur sehr schwer zu vergleichen. Egal welchem System man seine Ideen und Gedanken anvertraut – wichtig ist dabei nur, dass es von einer aktiven Community betreut wird, wo man sich im Falle des Falles die entsprechenden Hinweise erfragen kann.

Author:

One thought on “WordPress, Joomla oder Drupal?”

  • PhotoBlog Val says:

    I use both cmsmadesimple and wordpress; wordpress for photoblog and cmsms as content managment at my site;
    I had problems for taking control of Drupal, and Joomla too complex, so ;-)

    Very beautiful template you have here.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.