Der Tag beim Zahnarzt

Ja, es war wieder einmal soweit – mein Gebiss, welches eine gewisse Ähnlichkeit mit einem Landstrich in österreich, genannt ‚Wachau‘ hatte (auch dort gibt es unzählige Ruinen) – also bin ich gestern zu meinem dortigen Termin erschienen.

Problematisch am Zahnarzt sind für mich immer die Warnungen bevor man die Nadel der Spritze für lokale Beteubungen reingerammt bekommt sowie das Geräusch des Bohrers welcher einem bis ins Hirn dringt. Diesmal war ich aber gerüstet:

Mit meinem iPod bewaffnet ging es in die Praxis; am Stuhl angekommen zeigte sich, dass das kleine Gerät eine erstaunliche Leistung erbringen kann, sofern man es lässt (Mehr info dazu)

Bei ‚Knocking on Heavens door‘ liess sich die Wurzelbehandlung schliesslich aushalten und mit einem Dröhnen im Kiefer verliess ich die Praxis um mich anderwärtig abzureagieren.

Author:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.